Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Lange Startzeiten des Rechners sind verursacht durch das neueste Windows-Update

Nach dem Verteilen der letzten Updates am 10.04.2019 wurden in vielen Bereichen der TU Dortmund über einen mehrere Stunden dauernden Neustart berichtet. Dies betraf Rechner, welche noch mit Windows 7 betrieben werden.

Die Rechner konnten nach Abschluss des Neustarts ganz normal weiter betrieben werden. Zur Abhilfe konnte der Neustart abgebrochen und die Installation des Updates rückgängig gemacht werden.
Die Updateverteilung wurde für alle durch das ITMC betreuten Einrichtungen gestoppt und somit sollten auf Rechnern, die am 10.04.2019 nicht gestartet wurden, die Probleme in den nächsten Tagen auch nicht mehr auftreten.
Bei den nicht durch das ITMC betreuten Bereichen holen sich die Rechner automatisch das Update direkt bei Microsoft – hier kann es auch noch in den nächsten Tagen zu Störungen kommen.
Wenn es entsprechende Beeinträchtigungen gibt, können Sie sich wie immer gerne an den IT-Service-Desk des ITMC wenden.



Social Media

Twitter Instagram Meldungen des ITMC