Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Richtlinien für die Darstellung der Universität im World Wide Web

Mit seiner unmittelbaren und weltweiten Verfügbarkeit ist das Internet ein besonders wirksames Medium, um über Forschung und Lehre an der Universität Dortmund zu informieren. Das Rektorat strebt eine umfassende Darstellung der verschiedenen Bereiche der Hochschule (Fachbereiche und Fakultäten, Einrichtungen, Verwaltung, Studierendenschaft) auf den Webseiten der Universität an, die ebenso der Öffentlichkeitsarbeit der Universität wie den Bedürfnissen der Informationssuchenden dient.

Eine ausgeprägte Vielfalt des Informationsangebotes entspricht dabei ganz dem Wesen einer Universität; insgesamt aber muss die Darstellung der Universität Dortmund im WWW die von ihrer Grundordnung vorgegebene Struktur widerspiegeln und sich an einem einheitlichen Gesamterscheinungsbild orientieren. Gerade weil die dezentrale Betreuung des Informationsangebots sinnvoll ist, müssen zudem klare Regelungen über Verantwortlichkeiten und Verhaltenspflichten getroffen werden. Diesen Zwecken dienen die folgenden Regelungen für die Pflege sowie Empfehlungen für die Gestaltung der Webseiten.

I. Regelungen für die Pflege der Webseiten

Die Nutzung der Server und des Datennetzes der Universität ist grundsätzlich nur universitären Zwecken vorbehalten. Ausnahmen von diesen Richtlinien regelt das Rektorat.

Für Einstellung und Pflege der Informationen liegt die Verantwortung in erster Linie bei den jeweiligen Bereichen selbst. Nur so ist die fortlaufende Aktualisierung und Richtigkeit in der Sache zu gewährleisten. Verantwortlich für die Erstellung und Pflege der Webdienste sind für das ihren Bereich betreffende Angebot:

Für die Universität und die zentralen Organe der Selbstverwaltung Der Rektor / Die Rektorin
Für die Zentralverwaltung Der Kanzler
Für Fachbereiche und Fakultäten und ihre Einrichtungen Der Dekan / Die Dekanin
Für zentrale Einrichtungen Der Leiter / Die Leiterin
Für die Studierendenschaft Der / Die Vorsitzende des Allgemeinen Studierendenausschusses

 

Jede von der Universität herausgegebene Webseite soll deutlich machen, von welcher Ebene oder Einrichtung der Universität sie angeboten wird. Sie muss einen Hinweis auf ihr Veröffentlichungsdatum sowie auf die presserechtlich verantwortliche Person enthalten.

Eine kommerzielle oder private Nutzung ist auf allen Ebenen der Webdienste der Universität Dortmund grundsätzlich unzulässig. Links auf Seiten, die nicht universitären Zwecken dienen, sind besonders zu kennzeichnen. Für werbliche Hinweise kann die Hochschule ein Entgelt verlangen.

Informationen zur Person werden nur insoweit aufgenommen,wie ein unmittelbarer Bezug zur Hochschule besteht. Angaben, die über die dienstlichen Funktionen und die Erreichbarkeit hinausgehen, sind unmittelbar zu löschen, wenn die Betroffenen es verlangen.

Webseiten, deren Inhalt offensichtlich gegen Gesetze verstößt, sind von der Leitung der bereitstellenden Einrichtung unverzüglich aus dem Informationsangebot zu entfernen.

II. Empfehlungen für die Gestaltung der Webseiten

Die inhaltliche Strukturierung des Informationsangebotes im WWW der Universität Dortmund orientiert sich an ihrer organisatorischen Gliederung.

Die inhaltliche und formale Gliederung der Seiten und insbesondere der jeweils einen neuen Informationsbereich erschließenden Eingangsseiten soll einem einheitlichen Muster folgen und nachstehende Grundstruktur aufweisen:

  • Seitenkopf
    • Aussagekräftiger Titel und Logo
    • Link zu einer text-only-Version für Behinderte
    • Links zur Homepage und zu den Leitseiten der Universität
    • Links zu anderssprachigen Versionen
    • gegebenenfalls Link zur Eingangsseite der jeweiligen Einrichtung
  • Seiteninhalte
    • Raum für aktuelle Tagesmeldung (optional)
    • Allgemeine Kurz-Information
    • Teilgliederungen, Organe und kooperierende Einrichtungen
    • Lehre und Studium (obligatorisch für alle Fachbereiche und Fakultäten)
    • Forschung (obligatorisch für alle Fachbereiche und Fakultäten)
    • Aus- und Weiterbildung (optional)
    • Personal- und Gruppenvertretungen (optional)
    • Informations- und Dienstangebote (optional)
    • Anschrift der Einrichtung und verantwortliche Leitung
    • Schlagwortregister (soweit nicht durch zentralen Index abgedeckt)
  • Seitenfuß
    • E-Mail-Kontaktadresse
    • Rückführung zum Seitenkopf
    • Zeitpunkt der Veröffentlichung bzw. letzten Überarbeitung
    • Presserechtliche Verantwortung (Impressum)

Wichtige Seiten - insbesondere Leitseiten und Eingangsseiten - sollen alternativ auch in anderen Sprachen - mindestens in Englisch, bevorzugt auch in Französisch und Spanisch - zur Verfügung stehen.

Das für die Webseiten der Zentralebene entwickelte Layout soll so weit wie möglich auch bei dezentralen Informationsangeboten eingesetzt werden.

Alle Seiten sollen barrierefrei gestaltet sein, damit insbesondere behinderten Nutzerinnen und Nutzern der Zugang zum Informationsangebot der Universität Dortmund nicht erschwert oder gar unmöglich gemacht wird.

Stand 01.01.2003 / Schwichtenberg



Social Media

Twitter Instagram Meldungen des ITMC